Infothek
Space shortcuts
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Gebäude mit einem Wert ab 5′000 Franken sind obligatorisch bei der GVZ versichert.


Nicht als Gebäude gelten:

  • Provisorien und Fahrnisbauten (z.B. Baubaracken, Festhütten, Marktbuden)
  • Bauten mit einem Versicherungswert unter 5′000 Franken
  • Infrastrukturanlagen wie Strassen und Bahnunterführungen sowie Tunnel


Neubauten sowie An- und Umbauten mit einer Wertvermehrung von über 50'000 Franken oder über 50 Prozent des bisherigen Versicherungswertes müssen vor Baubeginn versichert werden (Bauzeitversicherung). Die Versicherungssumme entspricht den veranschlagten Baukosten resp. der baulichen Wertvermehrung (inkl. Honorar und MWST). Nach der Bauvollendung muss der GVZ ein Gesuch für die definitive Schätzung gestellt werden.

Wertvermehrende bauliche Investitionen bis 50′000 Franken können mit schriftlicher Anmeldung ohne Schätzung versichert werden.

Ähnliche Fragen